TERAL

 

Anwendungen

  • Schutzgas zum manuellen und maschinellen MAG-Schweißen von unlegierten und niedriglegierten Stählen

  • Besonders geeignet für das Verbindungsschweißen an Bauteilen geringer bis mittlerer Wanddicken und für Auftragsschweißen, wenn eine geringe Vermischung des Auftragsgutes mit dem Grundwerkstoff erforderlich ist, und zum Impulsschweißen

  • Geeignet für alle Schweißpositionen bei hoher Schweißleistung

Besonderheiten

  • Weicher und stabiler Lichtbogen

  • Saubere, flache und feinschuppige Nähte mit kerbfreiem Übergang

  • Verminderte Spritzerbildung

  • Geringe oxidierende Wirkung

  • Ausreichender, sicherer Einbrand

  • Ausgezeichnete mechanische Gütewerte

  • Hohe Verfahrenssicherheit

 

Sicherheitsdatenblatt